Spaziergänge mit dem Welpen



Spaziergänge mit dem Welpen frühestens ab der 12.-16. Woche

Für einen Welpen ist eine Zeit von 10 bis 15 Minuten ausreichend, damit er alle gesammelten Eindrücke auch verarbeiten kann. In dieser Zeit können Sie keine große Wegstrecke zurücklegen! Wenn Sie Ihrem Hund einen Ort außerhalb dieser Reichweite zeigen möchten, sollten Sie ihn zwischendurch tragen oder mit dem Auto hinfahren. Ihr gesamter Bewegungsapparat ist noch nicht darauf ausgelegt, große Strecken zurückzulegen. Setzt man einem jungen Hund zu früh zu großen Belastungen aus, ist mit Spätfolgen zu rechnen. Bei der Wahl der Länge des Spaziergangs geht es jedoch nicht nur um den Bewegungsapparat. Das junge Hundegehirn muss die Erfahrungen und Erlebnisse verarbeiten können. Deshalb braucht der Welpe genauso wie der Junghund ausreichend Schlaf und Ruhe.